Dienst am 18. Juli 2019

Dienst am 18. Juli 2019

Heute fand der dritte von den drei Som­mer­fe­rien­di­en­sten statt. Da diese Dien­ste kom­plett frei­willig sind, hat­ten wir nur eine Gruppe zur Ver­fü­gung. Mit dem TLF 24/50, dem HLF I, sowie dem MZF sind wir zum Hei­der Fer­n­melde­turm gefahren, um die Dachmon­i­tore der bei Tank­fahrzeuge zu demon­stri­eren. Mit Verkehrsleitkegeln wurde eine Feuer dargestellt, welch­es durch das „Umschiessen” mit dem Wasser­strahlen gelöscht wurde.

Es trat das Prob­lem auf, dass wir nur eine 100er-Unter­flurhy­dran­ten­leitung zu Ver­fü­gung hat­ten, der andere, etwas weit­er ent­fer­n­tere, Hydrant war abhängig vom gebraucht­en Hydran­ten und das hätte uns nichts geholfen.

http://openfiremap.org

Let­z­tendlich haben wir das Prob­lem ganz ein­fach gelöst, in dem nur ein Fahrzeug gle­ichzeit­ig spritzen durfte.
Zum Schluss waren wir noch Eis essen, wobei sich jed­er zwei Kugeln sein­er Wahl bestellen durfte.

Ben Espersen

Ich bin seit ungefähr 3 Jahren in der Jugendfeuerwehr in Heide. Davor hatte ich noch kein weiteren Kontakt mit der Feuerwehr. Ich wurde im ersten Jahr als Kassenwart gewählt, seit dem zweiten Jahr bin ich Schriftwart. Nun bin ich auch Webmaster und habe diese Website hier aufgebaut und führe sie fort.

    Schreibe einen Kommentar