Anste­hen beim Berufs­feuer­wehrtag-Tag

Der Aus­bil­dungstag ist das High­light des Jahres. Jed­er freut sich schon auf den näch­sten, wenn der let­zte ger­ade vor 10min vor­bei ist. Allerd­ings dauert der genan­nte Tag dieses Jahr nur 12 Stun­den, was mehrer Gründe hat.

An diesem Tag tre­f­fen sich alle Mit­glieder der Jugend­feuer­wehr und spie­len ein biss­chen Berufs­feuer­wehr. Plöt­zlich kommt ein Alarm rein, schnell in die Kom­bi, ab aufs Auto und dann Spaß haben. Alles soll so real­is­tisch sein, wie möglich. Neben der Ver­wen­dung von Funk, ist sog­ar an Alar­m­drucke, Ein­satz­mon­i­tore, Sta­tus­meldun­gen, Ein­satzberichte und an eine Leit­stelle gedacht.

Dieses Jahr find­et er statt am 17. August. Tre­f­fen ist mor­gens um 8 Uhr, um 20:00 Uhr wird wieder abge­holt. Dann sind alle aus­ge­pow­ert und wün­schen sich nur noch ein Bett und einen 12 Stun­den lan­gen Schlaf.

Ein A‑Saugeschlauch an ein­er Vorder­baupumpe